Das Corona-Virus stiehlt leider aktuell allen die Show! Alle Live-Konzerttermine fallen bis auf Weiteres der Pandemie zum Opfer. Die Termine im Konzertkalender für die kommenden Wochen sind somit hinfällig. Keiner weiß, für wie lange!

Bitte unterstützt die Künstler, indem Ihr ihre CDs und Merchandising-Artikel erwerbt, oder indem ihr drauf verzichtet, bereits gekaufte Tickets für Konzerte, die nicht stattfinden können, zurückzugeben. Werdet kreativ, damit die Künstler uns nach überstandener Krise weiterhin erfreuen können! Auf Facebook und Youtube vertreiben Euch viele Eurer Lieblingsmusiker aktuell die Zeit mit Live-Auftritten. Schaut doch mal rein!

Hoffentlich geht diese weltweite Katastrophe schnell vorüber und wir sehen uns bald wieder bei Konzerten! Beibt zu Hause, gesund und munter!
Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe Z

Torsten Zwingenberger

Torsten Zwingenberger ist ein deutscher Jazz & Boogie Woogie-Schlagzeuger und Percussionist. Torsten Zwingenberger ist der Bruder des Boogie Woogie Pianisten Axel Zwingenberger und tritt unter anderem mit diesem im Duo als "Boogie Woogie Brothers" auf. Für etliche Platten- und CD-Produktionen seit 1976 wurden diese musikalischen Familienbande genutzt.

Auf dem Waschbrett fing alles an, mit 15 Jahren schlug Zwingenberger dann das erste Mal auf ein Schlagzeug ein. Heute ist er in allen swingenden und groovenden Spielarten des Jazz zu Hause. Er lebt in Berlin und Hamburg.

Zwingenberger hat eine eigene Schlagzeug-Technik namens „Drumming 5.1“ entwickelt, bei der mindestens 5 Fußmaschinen und bis zu 3 Trommelstöcke zum Einsatz kommen. Diese Technik setzt er auch in seinen verschiedenen Jazz-Projekten ein, unter anderem im für Modern und Mainstream-Jazz-Quartett "TEASY/Torsten Zwingenberger" bestehend aus Berliner und Hamburger Jazzmusikern oder in der Formation "New Orleans Shakers".

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Konzerttermine in der Zukunft

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!