Leopold von Knobelsdorff verstorben - Boogie Woogie News Boogie Woogie News RSS Feed abonnieren

Zurück zur Boogie Woogie Nachrichten-Übersicht

09.02.2013 – Leopold von Knobelsdorff verstorben

Eine traurige Nachricht erreicht die Boogie Woogie Szene von der Boogie Woogie Company. Der langjährige Pianist und deutsche Altmeister des Boogie Woogie Leopold von Knobelsdorff ist am 09.02.2013 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Der ehemalige WDR-Mitarbeiter Leopold von Knobelsdorff hatte 1964 zusammen mit dem Gitarristen Ali Claudi und dem Schagzeuger Kalle Hoffmeister die überaus erfolgreiche Band Boogie Woogie Company gegründet, eine Formation, die sich seit den 60er Jahren darum verdient gemacht hatte, den Boogie Woogie neu zu beleben und weiter zu entwickeln. In Tausenden von Konzerten präsentierte die Band mit ihm ihre Musik. Auch als Solo-Pianist begeisterte er noch im hohen Alter sein Publikum. Unvergessen für viele Konzertbesucher wird Leopold von Knobelsdorff auch bleiben, weil er als ehemaliger Tontechniker stets mit einem Aufnahmegerät "bewaffnet" auf die Pirsch nach neuen Mitschnitten war. Sein Weggefährte Ali Claudi äußerte sich heute in einer Stellungnahme der Boogie Woogie Company, die mir freundlicherweise zugänglich gemacht wurde: "Ein grosser Inspirator, genialer Musiker und lieber Freund hat die Szene für immer verlassen. Ein schwerer Verlust. Leo, wir vermissen Dich!" - Dem kann man sich nur anschließen.

Weiterführende Links - Künstler: