Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe P

Henning Pertiet

Henning Pertiet, 1965 in Hamburg geboren, wurde im Alter von 23 Jahren durch eine Schallplatte von Axel Zwingenberger mit dem Boogie-Virus infiziert. Durch die Nähe zur lebendigen Hamburger Boogie-Szene kam er in Kontakt mit Axel Zwingenberger , Jo Bohnsack, Joja Wendt und Gottfried Böttger (der übrigens ein Onkel von Henning ist!). Durch sie wurde er in die Geheimnisse des Boogie Woogie eingeweiht. Es folgten Auftritte im deutschsprachigen Raum. Von 1993 an tourte er mit der Mojo Blues Band durch ganz Europa. Seit 1996 ist er wieder solo unterwegs und veröffentlichte im April 1996 seine erste Solo-Platte. Inzwischen kann er auf hunderte Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zurückblicken, häfig begleitet von Michael Maass am Schlagzeug. Henning hat unter anderem schon mit Axel Zwingenberger, Vince Weber, Martin Pyrker, Abi Wallenstein, Jeanne Carroll, Little Willie Littlefield, Frank Muschalle zusammengespielt. 2009 feiert Henning Pertiet sein 20-jähriges Bühnenjubiläum. Dazu beschenkt er sich selbst und sein Publikum mit seiner neuen CD "Fabulous Boogie", die er mit Andreas Bock, dem ehemaligen Drummer von B.B. & The Blues Shacks aufgenommen hat.

Dem englischsprachigen Interview-Portal "Fifteen Questions" hat Pertiet 15 Fragen beantwortet.

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Konzerttermine in der Zukunft

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!