Wichtiger Hinweis: Das Corona-Virus stiehlt den Musikern leider weiterhin größtenteils die Show. Die Konzertdatenbank ist zwar wieder freigeschaltet, zeigt aber auch Termine, die vor Corona eingepflegt wurden. Eine Einschätzung gibt Euch das Icon ( oder ) an jedem Konzerttermin. Informiert Euch bitte auch auf den Webseiten der Künstler und Veranstalter, ob angekündigte Konzerte wirklich stattfinden und wenn ja, ob es eine Reservierungspflicht oder andere Bedingungen und Einschränkungen gibt!
Zurück zur Tonträger-Übersicht

International Boogie Woogie Festival Holland 2004 (DVD)

DVD Cover: International Boogie Woogie Festival Holland 2004

International Boogie Woogie Festival Holland 2004

Jean-Paul Amouroux, Rinus Groeneveld, Greta Holtrop, Little Willie Littlefield, Ricky Nye, Martijn Schok, Jeroen Sweers, Silvan Zingg mit Philou

Veröffentlichungsdatum: 2005

Typ: DVD

Anzahl Tonträger: 1

Label: Boogie Promotions Holland / KHP Video Entertainmen

Mittendrin statt nur dabei findet sich der geneigte Leser wieder, legt er die DVD vom "International Boogie Woogie Festival Holland 2004" in seinen DVD-Player. Mit einem Mal ist der Blick über die Schulter von Little Willie Littlefield, während er "There´s Good Rockin´ Tonight" zum Besten gibt, keine Utopie mehr. Die Videoproduktionen des Österreichers Karl-Heinz Peschka sind in der Szene bereits seit längerem bekannt, nun sind sie auch einem breiteren Publikum auf DVD zugänglich. Zwar werden die technischen Möglichkeiten der DVD nicht komplett ausgeschöpft, die Ton- und Bildqualität lassen aber keine Wünsche offen. Und die Künstler sowieso nicht: Festival-Organisator Martijn Schok hat 2004 mit Silvan Zing, Ricky Nye, Jean-Paul Amouroux und Little Willie Littelfield Sahnebonbons der internationalen Boogie Woogie-Szene zu dem Event gelockt und es ist allen anzusehen, dass sie nicht einfach nur ihr Programm abspulen, sondern mit viel Enthusiasmus dabei sind. Programmatisch ist alles vertreten, was das Herz eines Boogie-Fans erfreut: Little Willie Littlefield begleitet sich beim Solo singend selbst, während bei den anderen Musikern Kontrabass (Jan Flubacher) und Schlagzeug (Thijs Verwer) für den richtigen Rythmus sorgen. Greta Holtrop steuert ihre bluesige Stimme bei, Rinus Groeneveld hat sein Saxophon mitgebracht und Philou zieht seine Steppschuhe an und haut richtig auf den Putz bzw. Bühnenboden. Das ganze gipfelt in einer wilden Session aller Künstler zum Abschluß, die mit "Let the Good Times Roll" Gänsehautstimmung garantiert.

Abgerundet wird die DVD durch einen einleitenden Clip im Festival-Hotel, in dem Jeroen Sweers das Publikum einstimmt, und durch englischsprachige Interviews mit dem Festival-Organisator Martijn Schok und Sängerin Greta Holtrop. Insgesamt eine runde Sache, nicht nur für die, die dabei waren, sondern auch für die, die mal mittendrin sein wollen.

Wer überhaupt jemals Zweifel hatte, ob sich der weite Weg nach Holland zur nächsten Auflage des International Boogie Woogie Festival Holland lohnt, der wird mit dieser DVD ein gewichtiges Argument für einen Ausflug zu unsern Nachbarn erhalten. Denn eins ist klar: Festival-Bild und Festival-Ton sind toll, aber den Besuch ersetzen können sie nicht.

Silvan Zingg:

1. Mr. Freddie Blues
2. High Heel Sneakers
3. Groove It

Ricky Nye:

4. St. Louis Blues
5. Honky Tonk
6. You Must Be Foolin´

Jean-Paul Amouroux:

7. A Relaxin´ Boogie
8. Jean-Paul and Silvan Boogie
9. Boogie Woogie For Chantal

Martijn Schok:

10. Boogie For Pete
11. Let Me Go Home Whiskey
12. When The Train Comes Back

Philou:

13. Tapdance Boogie
14. Night Train

Little Willie Littlefield:

15. There´s Good Rockin´ Tonight
16. Houston
17. St. Louis Blues
18. Kansas City

Session:

19. Let The Good Times Roll
20. Roll Over Beethoven