Wichtiger Hinweis: Das Corona-Virus stiehlt den Musikern leider weiterhin größtenteils die Show. Die Konzertdatenbank ist zwar wieder freigeschaltet, zeigt aber auch Termine, die vor Corona eingepflegt wurden. Eine Einschätzung gibt Euch das Icon ( oder ) an jedem Konzerttermin. Informiert Euch bitte auch auf den Webseiten der Künstler und Veranstalter, ob angekündigte Konzerte wirklich stattfinden und wenn ja, ob es eine Reservierungspflicht oder andere Bedingungen und Einschränkungen gibt!

Bechstein Boogie Night

Am 3. April 2008 startete zum ersten Mal die "Bechstein Boogie Night". Die drei Pianisten Michel Rausch, Matthias Schlechter und Günter Brackmann zeigten an den 264 Tasten von 3 Bechstein-Flügeln ihr Können und stellten ihre gemeinsame CD mit dem Titel "Bechstein Boogie Woogie", die mit Unterstützung des exklusiven Flügel- und Klavierherstellers Bechstein produziert wurde, vor. Das frische Programm umfasste klassischen und modernen Boogie Woogie, aber auch ein paar swingende und rockige Ausflüge in andere Musikrichtungen - ganz nach dem Motto "Feuer und Flamme an 88 Tasten".

Die Premiere fand im Elbe-Einkaufszentrum statt, wo Bechstein vom 31.03. bis zum 05.04.2008 die Ausstellung: "World of pianos" - Klavierbau gestern und heute präsentierte.

Das Premieren-Konzert verfolgte übrigens auch einen wohltätigen Zweck: das KL!CK Kindermuseum in Hamburg-Osdorfer Born, welches 2004 von Ole von Beust eröffnet wurde, wurde mit dieser Veranstaltung finanziell unterstützt. Das Kindermuseum ist ein außerschulischer Lernort, wo Lernen ganz anders geschieht: durch entdecken, selber ausprobieren, begreifen und handeln: www.klick-kindermuseum.de.