Das Corona-Virus stiehlt leider aktuell allen die Show! Alle Live-Konzerttermine fallen bis auf Weiteres der Pandemie zum Opfer. Die Termine im Konzertkalender für die kommenden Wochen sind somit hinfällig. Keiner weiß, für wie lange!

Bitte unterstützt die Künstler, indem Ihr ihre CDs und Merchandising-Artikel erwerbt, oder indem ihr drauf verzichtet, bereits gekaufte Tickets für Konzerte, die nicht stattfinden können, zurückzugeben. Werdet kreativ, damit die Künstler uns nach überstandener Krise weiterhin erfreuen können! Auf Facebook und Youtube vertreiben Euch viele Eurer Lieblingsmusiker aktuell die Zeit mit Live-Auftritten. Schaut doch mal rein!

Hoffentlich geht diese weltweite Katastrophe schnell vorüber und wir sehen uns bald wieder bei Konzerten! Beibt zu Hause, gesund und munter!
Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe G

Tibor Grasser

Der Wiener Tibor Grasser, Jahrgang 1970, entdeckte nach 10 Jahren klassischen Klavierunterrichts den Boogie Woogie auf einem Konzert von Axel Zwingenberger in Wien.

Schon 2 Jahre später gab er sein erstes öffentliches Konzert bei "Boogie for Africa" im Wiener Metropol. Es folgten Auftritte im deutschsprachigen Raum u.a. mit Martin Pyrker, Axel Zwingenberger, Henning Pertiet, Vince Weber und Frank Muschalle.
1995 verewigte sich Tibor Grasser gemeinsam mit Frank Muschalle, Dani Gugolz, Martin Pyrker und Peter Müller das erste Mal auch auf einem Tonträger ("Great Boogie Woogie News").

1998 erschien Tibors erste Solo-CD "Kansas City Bounce", z.T. mit Rhythmus-Begleitung von Daniel Gugolz (b) und Peter Müller (dr).

Tibor Grasser hat inzwischen ein Elektrotechnik-Studium abgeschlossen und promoviert. Musikalisch ist es um Grasser still geworden.

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!