Das Corona-Virus stiehlt leider aktuell allen die Show! Alle Live-Konzerttermine fallen bis auf Weiteres der Pandemie zum Opfer. Die Termine im Konzertkalender für die kommenden Wochen sind somit hinfällig. Keiner weiß, für wie lange!

Bitte unterstützt die Künstler, indem Ihr ihre CDs und Merchandising-Artikel erwerbt, oder indem ihr drauf verzichtet, bereits gekaufte Tickets für Konzerte, die nicht stattfinden können, zurückzugeben. Werdet kreativ, damit die Künstler uns nach überstandener Krise weiterhin erfreuen können! Auf Facebook und Youtube vertreiben Euch viele Eurer Lieblingsmusiker aktuell die Zeit mit Live-Auftritten. Schaut doch mal rein!

Hoffentlich geht diese weltweite Katastrophe schnell vorüber und wir sehen uns bald wieder bei Konzerten! Beibt zu Hause, gesund und munter!
Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe P

Julian Phillips

Julian Phillips ist ein britischer Pianist und Sänger und einer der Organisatoren des UK Boogie Woogie Festivals, das alljährlich im Juli in Sturminster Newton and Fiddleford in Dorset (England) stattfindet. Er ist nicht nur solo unterwegs, sondern auch Mitglied der The Stuff Boogie Woogie Band. Im Duo tritt er auf mit Kontrabassist Chris Davidson. Er ist in Europa und Nordamerika gleichermaßen ein gern gesehener Festival-Gast.

Julian Phillips begann mit dem Klavierpsiel mit 10 Jahren und wurde alsbald von seinem Klavierlehrer erstem Purblikum in Person seiner Nachbarn ausgesetzt. Mit 14 Jahren hörte er bei Freunden erste Boogie Woogie Klänge. Er ging den üblichen Weg und brachte sich autodidaktisch die Spielweisen von Pinetop Smith, Jimmy Yancey, Clarence Loften und anderen Boogie Woogie Vorreitern bei. Um auch Big Bill Broonzy, Tampa Red and Louis Jordan nachzuspielen, übte er sich auch selbsttätig im Gesang.

Julian Phillips blickt inzwischen auf Auftritte mit Axel Zwingenberger, Jean-Paul Amouroux, Jean-Pierre Bertrand, Martijn Schok, Frank Muschalle und vielen anderen zurück.

Phillips wurde am 12. Oktober 2019 bei der Pinetop Boogie Woogie Award Verleihung in Bremen gemeinsam mit seiner Frau für seine besonderen Verdienste um den Boogie Woogie - nämlich die Organisation des jährlichen UK Boogie Festivals seit 2005 - geehrt.

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Konzerte in der Vergangenheit

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!