Das Corona-Virus stiehlt leider aktuell allen die Show! Alle Live-Konzerttermine fallen bis auf Weiteres der Pandemie zum Opfer. Die Termine im Konzertkalender für die kommenden Wochen sind somit hinfällig. Keiner weiß, für wie lange!

Bitte unterstützt die Künstler, indem Ihr ihre CDs und Merchandising-Artikel erwerbt, oder indem ihr drauf verzichtet, bereits gekaufte Tickets für Konzerte, die nicht stattfinden können, zurückzugeben. Werdet kreativ, damit die Künstler uns nach überstandener Krise weiterhin erfreuen können! Auf Facebook und Youtube vertreiben Euch viele Eurer Lieblingsmusiker aktuell die Zeit mit Live-Auftritten. Schaut doch mal rein!

Hoffentlich geht diese weltweite Katastrophe schnell vorüber und wir sehen uns bald wieder bei Konzerten! Beibt zu Hause, gesund und munter!
Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe M

Big Jay McNeely

Big Jay McNeely war ein US-amerikanischer Rhythm-&-Blues-Tenor-Saxophonist. Sein eigentlicher Vorname lautet Cecil James. Er wurde am 29. April 1927 in Los Angeles, Kalifornien, geboren. Einer seiner größten Hits gilt der Song "There Is Something On Your Mind". Er war an der Entwicklung des exaltierten, extrovertierten Saxophonstils „Honkin“ und ab 1948 auch an der Entstehung des Rock ’n’ Roll beteiligt.

Zahlreiche Boogie Woogie Künstler nahmen Platten mit dem Saxophonisten auf, darunter Axel Zwingenberger, Michael Pewny, Martijn Schok, Christian Rannenberg und Christian Dozzler.

Er hatte noch bis zuletzt auf der Bühne gestanden - und gelegen, denn sein Markenzeichen war, das Saxophon liegend auf der Bühne zu spielen.

Big Jay McNeely erlag am 16. September 2018 im Alter von 91 Jahren einem Krebsleiden.

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Konzerte in der Vergangenheit

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!