Blue Wave Festival Rügen

Blue Wave Festival RügenRegelmäßig im Sommer folgen europäische Blues-Musiker der Einladung zum Blue Wave Festival auf Rügen. Ein ganzes Wochenende ergießt sich feiner internationaler Blues auf die Kurpromenaden, Theaterbühnen und in die Hotels der Ostseeinsel. Kurzzeitig war das Festival Anfang 2008 durch sparsame Lokalpolitiker vom Aus bedroht, konnte aber nach großen Protesten gerettet werden, so dass 2016 die 20. Ausgabe - und damit ein respektables Jubiläum - gefeiert werden konnte.

Zur Vorbereitung auf Blue Wave gibt es ein paar Tage vor dem Festival ein sogenanntes "Blue Wave Camp". Die Gelegenheit zusammen Musik zu spielen, Instrumente auszuprobieren und Kontakte zu knüpfen, ist sehr begehrt – das Camp verzeichnet von Jahr zu Jahr mehr Anmeldungen.

Als Spielkameraden fanden bereits unter anderem den Weg nach Rügen: Harald Abstein, Martijn Schok & Greta Holtrop, Jan Preston, Little Willie Littlefield & Jivin' Jewels, Jan Fischer Band & feat. Jessy Martens, Georg Schroeter & Marc Breitfelder, Axel Zwingenberger & Big Jay McNeely feat. The Bad Boys, Boogie Radio, Günther Brackmann & Henry Heggen. 2014 stand die Veranstaltung ganz im Zeichen starker Frauen, unter anderem mit Nicolle Rochelle, Nina Michelle, Kat Baloun, Amy Zapf, Tina Tandler, Jan Preston und Lila Ammons mit Axel und Torsten Zwingenberger.

Im Jahr 2015 gewann das Blue Wave Festival & Camp zum vierten Mal den German Blues Award in der Kategorie „Bestes Festival“.

Das Jubiläumsjahr 2016 stand unter dem Motto "Bands, die es so nicht mehr gibt". Die Liste der auftretenden Künstler ist sehenswert: Jambirds, Top Dog Brass Band, Memo Gonzalez & The Bluescasters, Have Mercy Reunion, B.B. & The Blues Shacks, The Chargers, Peter Crow C. & The Weed Whackers, das Niels von der Leyen Trio, Strittmatters, Eb Davis & The Radio Kings, The Stimulators, Crimson Alley, Steve „Big Man“ Clayton & The Boogie Circus, Tommie Harris & Festival All Stars.

Der langjährige Kurator des Festvial Schlagzeuger Michael Maass kündigte im Frühsommer 2017 an, sich zukünftig aus der Organisation des Blue Wave Festivals zurückzuziehen. Die Ostseezeitung spekuliert in einem Artikel über die Gründe für den überraschenden Rückzug.

Liste umfasst auch alle Event-Locations der Vorjahre. Die aktuellen Veranstaltungsorte entnehmt bitte den Angaben unter "Demnächst".

Loev Hotel Rügen18609 BinzHauptstr. 20 Anfahrt mit Google Maps
Hotel Villa Salve18609 BinzStrandpromenade 41 Anfahrt mit Google Maps
Kurplatz18609 BinzStrandpromenade Anfahrt mit Google Maps
Hotel am Meer & Spa18609 BinzStrandpromenade 34 Anfahrt mit Google Maps
Haus des Gastes18609 BinzHeinrich Heine Straße 7 Anfahrt mit Google Maps
Restaurant Rasender Roland18609 BinzBahnhofstraße 54 Anfahrt mit Google Maps