Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe R

Louisiana Red

Louisiana Red war ein US-amerikanischer Blues-Musiker. 1932 als Iverson Minter in Alabama geboren, verlor er eine Woche nach seiner Geburt seine Mutter und im Alter von 5 Jahren seinen Vater, der vom Ku Klux Klan ermordet wurde. Sein Blueser-Name geht auf seine Vorliebe für eine Soße aus roten Chilis zurück.

Seine ersten Blues-Aufnahmen stammen von 1949. Eine Weile spielte er als Gitarrist in der Band von John Lee Hooker. Später tourte er mit diversen Formationen vor allem durch Europa. Christian Christl und Henning Pertiet traten unter anderem häufig mit ihm auf.

Er wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet. Ein Dokumentarfilm über sein Leben erschien 2005 unter dem Titel "Red and Blues".

Seit 1981 lebte er in Hannover, wo er Ende Februar 2012 verstarb.

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Konzerte in der Vergangenheit

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!