Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe M

K.C. Miller

Klaus Müller alias K.C. Miller, Jahrgang 1965, wuchs in Bad Pyrmont auf und hatte dort, nach mehreren Jahren klassischer Klavierausbildung, seine erste Begegnung mit Piano Blues & Boogie Woogie. Im örtlichen Plattenladen fand er eine LP von Vince Weber und war fortan infiziert. Auf dem Weg zu seinem ganz persönlichen Stil prägten ihn Pianisten wie Vince Weber, Axel Zwingenberger, Christian Willisohn, Albert Ammons, Pete Johnson, Meade Lux Lewis, Dr. John und James Booker.

1993 gründete er in Berlin die "Boogie Busters", dem würdigen Gegenstück zur Hamburger Blues & Boogie Szene (Franz De Byl, 1998). Im Mai 1997 stieß er zu "Pass over Blues", wo er Harro Hübner kennenlernte, mit dem er seit Anfang 2000 als Hübner & Müller - the traditional Blues & Boogie Duo unterwegs ist. 2003 stößt er als Vertretung von Dennis Koeckstadt als Pianist zu "Boogie Radio", der Berliner Boogie Woogie - Jump & Jive - Rhythmn & Blues Band.

Das neueste Projekt heißt Sax-O-Boogie, mit Volker Halbauer (Saxofon, vocals). Der Name ist Programm: Boogie Woogie, Blues und Jump & Jive mit ganz viel honkendem Saxofon!

Im Laufe der letzten Jahre konzertierte er mit: Kat Baloun, Boogie Blasters, Boogie Radio, Angela Brown, Hattie St.John, Jan Hirte, Jive Sharks, Bernd Kuchenbecker, Claudia Lahmann, London Philipps, Roger & the Evolution, Micha Maas, Tom Shaka, Jacquie Virgil, Abi Wallenstein u.a..

Als Kreuzfahrt-Pianist auf der A'Rosa Blu und der AIDA Blu brachte er sein Publikum zum Tanzen und Träumen auf seinen musikalischen Reisen nach Dänemark, Gotland, Finnland, Island, Lettland, Nordkap, Norwegen, Polen, Russland, Schweden, Schottland. Weitere regelmäßige Engagements sind in der Vox Bar des Grand Hyatt Hotel Berlin, sowie bei Großveranstaltungen, wie z.B. der Deutschlandpremiere des neuen Audi Q7.

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Konzerte in der Vergangenheit

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!