Zurück zur Musiker-Übersicht - Anfangsbuchstabe G

Christian Gumbiller

Fünf Jahre klassischen Klavierunterrichts konnten Christian Gumbiller zuerst so gar nicht für das Tasteninstrument begeistern. Eine Erfahrung aus der Kindheit, die wohl viele Boogie-Pianisten mit dem Mann aus Töging am Inn teilen.

Fünfzehn Jahre später erlebte Christian Gumbiller den in Mühldorf am Inn gastierenden Axel Zwingenberger live auf der Bühne. Die hier erfahrene Inspiration und Begeisterung für den Musikstil Boogie Woogie erreichten mehr, als es der Klavierlehrer jemals vermocht hatte. Fortan übte Gumbiller unermüdlich am Klavier. Eine Demokassette für Zwingenberger sprang nach einer Weile dabei heraus und das Feedback vom großen Meister erweckte ungeahnten Ehrgeiz.

In der ober- als auch niederbayerischen Region hat sich Christian Gumbiller inzwischen vielfach dem Publikum gestellt und durch seine Spielweise des Boogie Woogie allerorten Begeisterung hervorgerufen.

Christian Gumbiller stand bereits zusammen mit den Größen des Boogie Woogie, wie Axel Zwingenberger, Joja Wendt, Peter Heger, dem Piano Boogie Quartett, Christian Willisohn, Lilian Bouttè und Angela Brown auf der Bühne. Auch bei Festivals wie den internationalen Jazzwochen in Burghausen ist Christian Gumbiller ein gern gesehener Interpret des Musikstils Boogie Woogie.
Christian Gumbiller

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Konzerte in der Vergangenheit

Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!